Regeln für Naturfotografen

Auf der Seite „www.herrliches-ravensburg.de“ finden Sie viele Naturfotografien.

Einige zeigen Tierkinder, Vogelküken oder auch Insekten-Gelege.

Manche zeigen sogar seltene oder gefährdete Arten.

Aufgrund vieler Anfragen möchte ich klarstellen, dass die Bilder auf „Herrliches Ravensburg“ unter strengster Beachtung des Naturschutzes fotografiert werden. Ich trample nicht sensationsgeil durchs Unterholz. Meine Regeln sind Folgende:

I. Es wird nichts und niemand zerstört, beschädigt, verletzt oder getötet, um an ein Foto zu kommen.

II. Tiere und Pflanzen werden so wenig wie möglich berührt.

III. Alle Fotos werden vom Weg oder wenigstens vom Pfad aus aufgenommen. Das Unterholz oder Gebüsch ist das Revier der Tiere.

IV. Da die Anwesenheit von Menschen fast alle Tiere grundsätzlich stört, ist die Störung auf ein Minimum zu reduzieren. Der Blitz wird nur eingeschaltet, wenn es wirklich nicht anders geht; Geräusche sind so weit wie möglich zu vermeiden (meine Kamera macht auch kein blödes künstliches „Klick“); und unauffällige Kleidung ist selbstverständlich. Zoom und Stativ werden so oft wie möglich eingesetzt.

V. Naturschutzgebiete und natürliche Rückzugsgebiete werden nur auf Lehrpfaden und gekennzeichneten Spazierwegen begangen.

VI. Ausnahmen von diesen Regeln gibt es nur nach Absprache mit und unter Anleitung von professionellen Naturschützern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s